Kategorien &
Plattformen

Aufbruch und Neubeginn

Aufbruch und Neubeginn
Aufbruch und Neubeginn
© pixabay.com

In der Tagundnachtgleiche des Frühlings feiern viele Kulturen das Opferfest. In der christlichen Tradition wird das Fest mit Tod und Auferstehung von Jesus verbunden. Das Prinzip: Altes sterben lassen - Neu geboren werden. Ein Aufbruch und Neubeginn für Christen.

Und - in der Natur geschieht Unglaubliches. Die Luft vibriert. Es ist die Zeit des Neubeginns: Licht durchbricht die Dunkelheit, Schneeglöckchen die Eisdecke, die Sonne durchbricht die Wolken, der Schmetterling seinen Kokon. Die Natur macht es uns vor. Und - in uns, was geschieht da? Freude durchbricht den Schmerz, Zuwendung die Lieblosigkeit, Vergebung den Hass. Gestalten Sie spielerisch ihren eigenen Aufbruch, vielleicht sogar Ihren Neubeginn?

Öffnen Sie sich Ihren kreativen Fähigkeiten und der experimentellen Acrylmalerei. Durch Meditation, Imagination und Tanz werden Sie in das Thema eingeführt. Sie sind sehr herzlich willkommen, auch wenn Sie noch nie gemalt haben oder glauben, nicht malen zu können. Voraussetzungen sind nicht erforderlich. Am Ende des Tages werden Sie ihr Werk nach Hause mitnehmen können.

Bitte mitbringen: Eine Schürze, einen Lappen oder Küchenrolle, ein größeres Marmeladenglas oder kleinerer Eimer, Küchenschwamm, wasserfester Einwegteller und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.

Ihre Kreativität ist am 24. März 2018 um 10:00 Uhr im Haus am Dom in Frankfurt gefragt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 35,00 € zzgl. Materialkosten. Diese werden vor Ort individuell bezahlt.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 9. März 2018 unter keb.frankfurt@bistumbistumlimburglimburg.de an.