Kategorien &
Plattformen

Ehrung

Integrationspreis der Stadt Frankfurt
Ehrung
Ehrung
© Krumpholz

In einem Festakt im Kaisersaal des Römers wurde Anfang Dezember der Integrationspreis der Stadt Frankfurt 2019 verliehen. Besondere Erwähnung erfuhr dabei das Projekt "Wegbegleiter und Interkulturelle Öffnung" des Caritasverbandes Frankfurt e.V.

Mit der Würdigung des Wegbegleiter-Projektes, das auch durch die Katholische Erwachsenenbildung Frankfurt (KEB) gefördert wird, rückt die einfühlsame Arbeit von rund zwanzig ehrenamtlich tätigen Helfern in den Fokus. Sie kümmern sich seit mehr als zehn Jahren um die Anliegen und Bedürfnisse älterer Migranten in Frankfurt. Behördengänge, Schriftverkehr oder auch die Suche nach der passenden Beratungsstelle - hierbei unterstützen die Wegbegleiter des Projektes hilfesuchende Menschen ab 55 Jahren in unterschiedlichsten Muttersprachen. Ein Einsatz, der aktiv Teilhabe und Miteinander fördert. Projektleiterin Gabriella Zanier betonte in ihrer Dankesrede, wie wichtig es ist "die Sehnsucht nach Heimat" zu stillen. So trägt das Projekt grundlegend zu Chancengleichheit und Integration in die Stadtgesellschaft bei.

Die diesjährigen Preisträger des Integrationspreises sind der FC Heisenrath Goldstein, das Bosniakische Kultur Center (BKC-Frankfurt) und das Filmfestival Africa Alive.