Erwachsenenbildung

Zuschüsse - Fördermöglichkeiten - Bildungsbeauftragte

Immer, wenn erwachsene Menschen in einem organisierten Rahmen etwas Neues lernen, handelt es sich um „Erwachsenenbildung“.

Das Land Hessen und das Bistum Limburg unterstützen dieses Lernen von Erwachsenen mit  finanziellen Zuschüssen und Beratung. Ihr Ansprechpartner in Frankfurt ist

Dr. Markus Breuer
Katholische Erwachsenenbildung
Bildungswerk Frankfurt
Haus am Dom
Domplatz 3
60318 Frankfurt
Telefon: 069 8008718-460
Telefax: 069 8008718-469
E-Mail: keb.frankfurt(at)bistumlimburg.de

Worum geht es? Was haben Sie davon? Hier einige Beispiele:

  • Vortrag mit Referenten
  • Wochenende zu einem religiösen oder gesellschaftlichen Thema
  • Ausstellung/Museumsbesuch mit Führung
  • Deutsch-Sprachkurs in Ihrer Gemeinde
  • PC-Kurs in Ihrer Gemeinde
  • Stadt- oder Kirchenführung
  • Exerzitienkurs
  • Gesprächsreihe
  • Biografiegruppe
  • Fortbildung von Ehrenamtlichen

Es gibt viele Möglichkeiten, als Erwachsene zu lernen – gerade auch in der Kirche.

KONTAKT

Katholische Erwachsenenbildung

Domplatz 3

60311 Frankfurt

E-Mail senden

   
  • KEB

    Diözesanbildungswerk Limburg

    Link ►

  • KEB Hochtaunus

    Zusammenschluss der katholischen Träger von Erwachsenenbildung im Hochtaunuskreis

    Link ►

  • KEB Limburg, Wetzlar-Lahn-Dill-Eder

    Zusammenschluss der katholischen Träger von Erwachsenenbildung

    Link ►

  • KEB Main-Taunus

    Zusammenschluss der katholischen Träger von Erwachsenenbildung

    Link ►

  • KEB Westerwald/Rhein-Lahn

    Zusammenschluss der katholischen Träger von Erwachsenenbildung

    Link ►

  • KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau

    Zusammenschluss der katholischen Träger von Erwachsenenbildung

    Link ►

  • KEB Hessen

    Zusammenschluss von Erwachsenenbildung in den hessischen Diözesen Fulda, Mainz und Limburg

    Link ►

  • KEB Rheinland-Pfalz

    Zusammenschluss der Erwachsenenbildung in katholischer Trägerschaft in Rheinland-Pfalz

    Link ►

  • Pfarreien neuen Typs

    Alle wichtigen Informationen auf dem Weg vom "Pastoralen Raum" zur "Pfarrei neuen Typs"

    Link ►