28.08.2017

Ausstellungseröffnung "so geht katholisch"

Wanderausstellung des Diözesanbildungswerks

© Michael Benecke

FRANKFURT. Anlässlich der Mitgliederversammlung am 1. September 2017 eröffnete Johannes Oberbandscheid, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Limburg, die Ausstellung "so geht katholisch". „so geht katholisch“ ist ein Kirchenführer der besonderen Art: Lebensgroße beleuchtete Silhouetten aus Plexiglas erklären Orte, Symbole und Rituale in einem katholischen Kirchenraum. Warum knien Katholiken? Wie geht das mit dem Weihwasser und dem Kreuzzeichen? Warum brennt in katholischen Kirchen eine rote Lampe? Auf diese und viele andere Fragen gibt „so geht katholisch“ Antworten.

Die Ausstellung will dazu beitragen, sich zurecht zu finden und zu verstehen. Sie beschreitet als Installation im Kirchenraum einen neuen Weg. Ihre Elemente tragen dem sakralen Charakter des Raumes Rechnung, indem sie das Raumgefüge nicht stören, den Raumcharakter nicht beeinträchtigen. „so geht katholisch“ ist ein Kirchen- und Glaubensführer, aber kein „Kirchenknigge“. Die Ausstellung lädt ein und macht neugierig, sich der Kirche als „Haus Gottes“ zu nähern und sie als solches zu erfahren. Sie drängt sich nicht, zwingt keinem Besucher einen Weg oder Rhythmus auf und setzt doch deutliche Markierungspunkte. Sie zeigt und erklärt grundlegende, auf den Ritus ausgerichtete Ausstattungselemente und Verhaltensformen am Ort des Geschehens.

„so geht katholisch“ steht als Wanderausstellung grundsätzlich allen Pfarrgemeinden und katholischen Einrichtungen im Bistum Limburg auf Antrag zur Verfügung. Die Ausstellung erzielt ihre Wirkung im sakralen Raum und wird deshalb vornehmlich in Kirchen gezeigt werden. (hk)

KONTAKT

Katholische Erwachsenenbildung

Domplatz 3

60311 Frankfurt

E-Mail senden