27.01.2017

Sprießen, entdecken und experimentieren

Ein Buch, ganz persönlich

Foto: Uta Schneider

FRANKFURT. Möchten Sie ein ganz persönliches Buch erstellen? Dann kommen Sie am 29. April 2017 zum Kirchort St. Albert. Wir kennen Bücher meist nur vom Lesen. Ein Buch kann aber auch Bild, Farbe und Rhythmus enthalten: Schon aus 3-4 Bildern lässt sich eine Geschichte erzählen, auch ohne Text. Wir lassen unsere innere Stimme sprießen und fangen sie als Bilder in Seiten ein. In dieser persönlichen Entdeckungsreise erzählen Sie mit Collagetechnik eine kleine Geschichte, vielleicht eine Erinnerung. Dafür bringen Sie Bildmaterialien mit (alte Zeitungen, Magazine, farbige Papiere, oder Fotokopien von Fotos, vielleicht von der letzten Reise). Dann geht das Schnippeln, Kleben, Collagieren los. Wir greifen einen Faden auf und spinnen ihn fort, lustvoll und neugierig. Wir lassen wachsen. Sind ein paar Bilder fertig, legen wir Anfang und Ende der Erzählung fest. Vielleicht gibt es in der (An)Ordnung einen Spannungsaufbau, wie der Feuersturm an Pfingsten, um dann wieder leiser oder zart zu werden? Beim Büchermachen sind wir die Regisseure. Schon Mallarmé schrieb sinngemäß: Alles auf der Welt existiert, um in ein Buch zu münden. Also: machen wir Bücher und erzählen unsere Geschichten - in Bilder Sprache.

Zur Internetpräsenz der Referentin Uta Schneider gelanden Sie hier.
Anmeldung und weitere Informationen über unsere Seite im Internet. (hk)

KONTAKT

Katholische Erwachsenenbildung

Domplatz 3

60311 Frankfurt

E-Mail senden